Kommentare 45

Ich glaub‘ ich steh‘ öfter mal im (Märchen) Wald

IMG_2931_B_kl_2

You can’t stay in your corner of the forest waiting for others to come to you. You have to go to them sometimes.
A. A. Milne

Ja, ich lebe in meiner eigenen Welt – wie so viele von uns.
Meine Liebsten, die mich kennen, haben diese bisweilen sehr anstrengende Eigenschaft mit der Zeit kennen- und lieben gelernt (meine ich auf jeden Fall). Man ist der kleine Träumer. Diejenige, die immer noch am meisten Kind geblieben ist. Menschen, die man neu kennenlernt müssen wohl damit erstmal klarkommen. Dann wird man oft belächelt. Nicht für ernst genommen. „Och die Kleine, die hat ja keinen Plan vom Leben!“.  Ja, vielleicht haben sie Recht, wenn sie sagen, ich hätte keinen Plan. Aber wer kann das schon von sich behaupten? Wer ist wirklich gewappnet für dieses Leben, das wir haben? So kunterbunt, so turbulent, so spannend – mit all seinen Überraschungen, Hindernissen und diesen Abrissbirnen, die manchmal innerhalb weniger Sekunden all deine ordentlich zurechtgelegten Pläne mit einem großem Rums niederreißen.

Mein Leben hat sich bereits nicht nur einmal um 180 Grad gewendet. Man lernt, dass man nicht alles planen, organisieren und voraussehen kann. Dafür trifft es mich nicht so schwer, wenn eben doch mal wieder alles anders kommt. „Ok Leben, wir wechseln die Richtung? Kein Problem – das schaffen wir!“ Ist das kindisch? Nicht ernstzunehmen? Unorganisiert? Nein! Ich nenne es spontan. Das Leben leben – alles mitnehmen und sich nicht auf etwas versteifen, das vielleicht doch gar nicht das richtige ist – auch wenn man es vielleicht denkt. Dazu muss man manchmal eben raus aus seiner Welt, aus seinem Märchenwald. Oder ihr klettert auf den allerhöchsten Baum, den ihr in eurem Märchenwald findet. Mit etwas Glück könnt ihr dort über alles hinwegschauen und dabei sehen, ob denn die Richtung überhaupt noch stimmt. Ob ihr überhaupt noch im richtigem Wald seid – denn nichts ist schlimmer, als sich selbst zu belügen und etwas vorzumachen. Lasst euch von niemandem sagen, ihr wärd kindisch, nur weil ihr Phantasie habt. Lasst euch niemals einreden, etwas wäre unvernünftig und falsch, wenn ihr in eurem Herzen wisst, dass es richtig ist.

IMG_8507_B_klIMG_2945_B_klIMG_3354_B_klIMG_2946_B_klIMG_2954_B_klIMG_2956_B_kl-horzIMG_2955_B_klIMG_2957_B_klIMG_2224_B_klIMG_2996_B_klIMG_2970_B_kl 
Outfit
// Jeans Shorts – Levis // Kurzes Top mit Print – Pretty Sucks // Cardigan weiß – Tally Weijl // braune Grannyschnürer– Flohmarkt // Umhängetäschchen silber – H&M // Gürtel cognac – H&M //

Fotos
// Foxes& Fairies //


Broken Twin – Glimpse Of A Time on MUZU.TV.

45 Kommentare

  1. Herzchen!

    Oh ja…das kenne ich allzu gut – Träume, die man unbedingt umsetzen möchte, bei denen man jedoch dann merkt, dass sie gar nicht so wollen wie einst geplant. Oder Dinge die man tut weil man weiß, dass diese „sicher“ sind, die einen letztlich aber nicht glücklich machen. Ich kann ein Lied von singen. Manchmal…ach was…oft ist das Leben viel zu ungerecht zu einem. Siehst du – ich bin eine Prinzessin, doch das glaubt mir keiner. Die Welt ist doch komisch! Alice…wenn du das nächste Mal das Wunderland unsicher machst, nehme mich und Carolina doch einfach mal mit!

    Liebst (Gruß an dich und Alice)
    Vanessa

  2. Ich finde, es ist viel schöner, in den Tag zu leben, sich Zeit zu nehmen und mal nicht das zu tun, was man eigentlich soll, sondern was man will. Auch wenn man damit alles durcheinander bringt, aber auf den ausgetretenen alten Pfaden zu laufen ist nicht besser und wie es kommt, so kommt es halt. Lässt sich dann auch nicht mehr ändern. Ich schwanke auch noch, weiß nicht, wie ich das alles machen soll, was ich mir wünsche – also mache ich einfach. Hat bis jetzt ganz passabel funktioniert.
    Das Outfit finde ich übrigens echt schön, das Top und die Jacke und die Schuhe… alles toll, und wunderbare Bilder!

    Liebste Grüße, Mara

    • Carolina

      Es gibt diesen einen Spruch, den ich sehr schätze – bestimmt kennst du ihn auch:
      „Alle sagten das geht nicht. Und dann kam einer der wusste das nicht und hat’s einfach getan.“
      Das versuche ich mir immer vor Augen zu halten, wenn ich mal wieder wie ein kleiner Hasenfuß vor einer Entscheidung stehe – einfach mal machen, nicht immer erst alles zergrübeln. Machen!

  3. Ivy

    Du bist so wunder wunderschön <3 ich liebe das Outfit. Das Shirt ist sooo wundervoll, für einen kurzen Moment dachte ich, es wäre ein Foto von dir und du hättest es dir auf ein Shirt drucken lassen hihi

    Ich weiß was du meinst – alles was du in deinem Betrag beschreibst, trifft ebenfalls perfekt auf mich zu. Alle die mich kennen nennen mich eine Träumerin, ich lebe in meiner eigenen Welt; in meiner kleinen gemütlichen rosaroten Welt und ja – ich finde es toll. Auch wenn so ziemlich alle anderen die mich nicht kennen das nicht nachvollziehen können und mich für kindlich und naiv halten … ich stehe zu meiner eigenen kleinen Welt, in die ich mich immer wieder zurückziehen kann – wann immer mir der Kopf danach steht. Das Leben ist manchmal schrecklich und nervig genug; man hat nur Stress etc. dann ist es doch schön, wenn man sich in seiner Fantasie ein wenig zurückziehen kann, selbst wenn es nur ein paar Stunden sind.

    Ich bin gerne naiv, wenn ich dafür das kindliche in mir beibehalte. Ich mag es, nicht die Erwachsene zu sein und ganz ehrlich? Ich fühle mich auch nicht erwachsen. Ich bin gerne das Kind meiner Eltern; das Kind, das bei einer Shopping Tour durch die Stadt von seiner Mama ein Eis gekauft bekommt und es nicht selber bezahlen muss. Ich bin gerne das Kind, das Fangen durchs Haus mit seinem Papa spielt und ich bin gerne das Kind, das sich einfach mitten im Wohnzimmer auf den Teppich legt und mit den Katzen herum tollt. Ich mag es Kind zu sein und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es auch ewig sein werde – und genau so möchte ich es auch. <3

    Natürlich gibt es aber auch Situationen in die das Kind-sein nicht so wirklich hinein passt; nur weil man sich hin und wieder mal in sein eigenes Märchenland zurückzieht bedeutet das nicht, dass man nicht dazu in der Lage ist, die Welt so zu sehen, wie sie nunmal ist. Die Träumer unter uns haben einfach einen Weg gefunden, sich ein wenig zurückzuziehen und sich von diesem ganzen Alltag zu erholen <3

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    • Carolina

      Ach du Maus – das Kompliment kann ich nur aus vollstem Herzen zurückgeben! Es freut mich wieder mehr von dir zu hören? Hast du ein wenig von dem ganzem Stress hinter dir lassen können? Oder schreibst du das gerade heimlich vom Klo auf der Arbeit aus?! 😉
      Du hast Recht, wenn ichs mir so überlege, hätte das Shirt wirklich auch von mir kommen können – aber so geht es mir mit so einigen Teilen dieser Marke. Alles so herrlich kitschig und märchenhaft! ♥

      Du hättest das was ich sagen möchte in dem Post nicht besser zusammenfassen können. Genau so ist es und wie immer triffst du einfach den Punkt perfekt! :-*

  4. Ich liebe diese Bilder.
    Ich finde Dich ganz toll und das obwohl ich voll abgenervt bin von Fashion und Beautyblogs. Dich finde ich aber ganz klasse und sehr mir die Fotos richtig gerne an!!

    <3 <3 <3

    • Carolina

      Oh jetzt sehe ich ja, dass ich gleich zweimal so ein Wahnsinnslob von dir bekommen habe – also nochmal DANKE! Da macht mein Herz wirklich einen kleinen Freudensprung!

  5. Der Text ist wirklich so wahr, vor allem bei den Zeilen „Mein Leben hat sich bereits nicht nur einmal um 180 Grad gewendet. Man lernt, dass man nicht alles planen, organisieren und voraussehen kann. Dafür trifft es mich nicht so schwer, wenn eben doch mal wieder alles anders kommt.“
    stimme ich dir zu 100% zu. Die die einen Plan fürs Leben haben schauen immer nur geradeaus,
    was ein schwerer fehler ist weil man irgendwann mal hätte abbiegen sollen!

  6. Oh nein…du warst in Hamburg (wenn auch nur kurz) und sagst mir nicht Bescheid? Moment…grübel…gut, es hätte eh nicht geklappt – ich war von Samstag auf Sonntag nämlich wiederum in meiner Heimat, Mutti hatte Geburtstag und es wurde gebruncht. Schade schade dennoch! Aber das nächste Mal meldest dich, okay, Herzchen? 🙂

  7. Ich weiß genau was du meinst und habe mich in dem Text sofort wieder erkannt.
    Wieso sollte es denn schlimm sein an seinen eigenen Träumen festzuhalten oder genau dort, in den Träumen, ein wenig zu verweilen? Was nützt einem schon der ganze „Realismus“, wenn man sich dadurch sich selbst belügt. Lieber werde ich Träumer genannt, für ein wenig naiv gehalten und lebe das Leben- mein Leben, wie es kommt statt unglücklich zu sein, weil sich alles Geplante gegen einen gewendet hat.

  8. vivirlavida

    Toller Text 🙂

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin zwar nicht wirklich eine Träumerin, aber dass Leben anders läuft als man es vielleicht plant und man sich deswegen nicht auf einen Plan versteifen sollte, sehe ich auf jeden Fall auch so. Wie heißt es so schön: 1. kommt es anders und 2. als man denkt 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen, sonnigen Tag

  9. Oh-ja …Planen, koordinieren und strukturieren…ich muss sagen in manchen Dingen würde dies mir und meinem Leben ganz gut tun, aber bitte nur in Maßen. Es lebt sich doch irgendwie leichter und befreiter wenn man einfach mal offen ist für das was kommt;)

  10. Ein wunderbarer Text und so wahr – warum immer das machen, was als erwachsen gilt, was man tun sollte.. Warum macht nicht einfach jeder mal was er möchte? Dann wäre das allgemeine Leben viel schöner und entspannter…

    • Carolina

      Ja, leider kann man nicht immer das machen was man möchte – oft stehen zu viele Hindernisse im Weg. Freunde, moralische Bedenken, das Gewissen…aber öfter mal auf sein Herz hören, das würde vieles nicht vielleicht einfacher machen, aber vielleicht etwas mehr Glück schaffen..

    • Carolina

      Hehe, das ist so witzig wie sehr sich die Geschmäcker unterscheiden! Ich liebe diese abgelatschten Omateile ja auch abgöttisch, aber manche wiederrum haben geschrieben, dass sie genau eben nicht ihr Ding sind! Das genau liebe ich an der Mode! 🙂

  11. hallo meine liebe (:
    oh man ich bin immer wieder aufs neue fasziniert, wie unglaublich hübsch du bist! (: und du hast einfach einen ganz einzigartigen und traumhaften stil, finde ich. (: superschön!
    und was du da schreibst, ist so wahr… ich erkenne mich da iwie voll wieder. ich bin auch eher immer die kleine die belächelt wird, weil ich auch noch sehr meine kindlichkeit bewahrt habe. aber das finde ich so wichtig! ich glaube, hätte ich das nicht, würde mir das leben gar keinen spaß machen. 😀
    wirklich toll geschrieben.
    liebsten gruß, lisa.

    • Carolina

      Ach du – das ist alles nur gutes Licht! 😉 Aber vielen lieben Dank, ich freue mich immer sehr über so liebe Worte! ♥
      Es ist so toll zu lesen, dass man mit dieser Einstellung nicht die Einzige ist. Dass es auch Menschen gibt, die das Leben ähnlich leben möchten wie ich – das sind die Momente, bei denen ich mehr als froh bin einen Blog zu schreiben und sowas einfach mit Menschen teilen kann!

  12. ich verstehe dich da sehr gut!
    mir geht es auch oft so!
    dein shirt ist super! ich hatte mit dem auch schon geliebäugelt 😉
    es steht dir super weil es zu dir passt!

    bleib wie du bist & denn du bist wunderbar so!
    lass dich nicht bequatschen oder belächeln …manchen menschen sind leider einfach für wunder blind 🙂

    liebste grüße caroli

  13. Gerade bin ich durch Zufall (und blog-zug) auf deinem Blog gelandet und bin, nachdem ich 3 Artikel von dir gelesen habe, total begeistert! Deine Art zu schreiben reißt einen richtig mit und deine Fotos sind einfach super schön! Ich finde es auch mega cool das du unter deine Posts immer schreibst, von wo du die einzelnen Teile deiner Outftits her hast! Wirklich toll!

    Ich selbst bin auch ein „kleines, braves, verträumtes Mädchen“ das aus diesem Grund öfters nicht ernst genommen wird. Gerade im Beruf ist das alles andere als toll. Kaum erklärt bzw. sagt man etwas wird man belächelt so ala „Ach Kindchen, du bist ja süß“. Aber weißt du was? Es ist mir egal 😀 Ich bin wie ich bin und ich liebe das Träumen und bin froh keine langweilige Schachtel ohne Fantasy zu sein ^__^

    Ich stalke deinen Blog nun auf jeden Fall und muss mich mal durch deine alten Artikel wühlen 😀

  14. Miu

    Ich bin überzeugt, dass kein Mensch wirklich auf das Leben vorbereitet ist – vorbereitet sein kann!
    Warum sollte man es sich also nicht so schön wie möglich machen?

    Dein Top finde ich auch ganz toll! Danke für den Link zum Shop! 🙂

    • Carolina

      Das hast du fabelhaft gesagt – hätte ich auch nicht besser auf den Punkt bringen können!

      Dankeschön – na den Märchenshop kann ich euch ja nicht vorenthalten! 😀

  15. jaa das ist so schlimm 😀 ich schau in den Spiegel und alles hängt blöd runter: „abschneiden!“
    ich kämm sie ein bisschen und überleg und plötzlich liegen sie wieder schön und ich denk an die ganzen tollen Zöpfe und Frisuren: „neeeeiiiin nichts kommt da ab!“ 😀
    und dankeschön 🙂
    die Bilder sind übrigens total süß und deine Schuhe gefallen mir auch total gut! <3

Schreibe eine Antwort