Kommentare 43

You are never too old for a teddy bear.

IMG_0616_B_kl_LOGO

If there are mean people in this world,
telling you teddy bears are just for children
never speak a word to them anymore.

Or, as a second option, give those people a huge hug,
cuddle and heart them
kiss them
as they already have forgotten this feeling for a long time.

In the end,
tell them that often the great children
are in a bigger need of a teddy bear than the small ones.
Tell them, a teddy bear is more than just a fluffy piece of cotton.
It can become a faithful friend for life.

IMG_0624_B_kl_LOGO IMG_0640_B_kl_LOGOIMG_0607_B_kl_LOGO IMG_0643_B_kl_LOGO

Modell

// Chantal //

Fotos

// Foxes & Fairies //

 

43 Kommentare

  1. so ein unglaublich süßer Post <3 🙂
    und so wahr. meine zwei Kuscheltiere liegen auch bei mir im Bett und manchmal – wenn es mir schlecht geht – nehm ich sie beide in den Arm, erdrück sie halb, und schlaf dann mit ihnen ein… Sie haben einem als kleines Kind schon geholfen, warum sollten sie das nicht immer noch tun?
    Das zweite Bild gefällt mir übrigens am besten :*

  2. Ohh, das sind wirklich sehr süße Bilder geworden! Das „Thema“ sollte ich mir auch unbedingt mal auf meine Fotomotiv – Liste setzen 🙂 Danke für die Inspiration 😉

    Liebe Grüße Jenny von lichterheldin.de

  3. Franzi

    Ohja! Man ist niemals zu alt für nen Teddybär! Ich hab gerade auch erst vor Weihnachten einen riesigen Teddy bekommen. Weil ich schon immer so einen haben wollte. ^^ Und hab mich gefreut wie ein kleines Kind.

    Liebe Grüße
    Franzi

    • Carolina

      Jaaaa – ich kann das so so nachvollziehen! Es gibt einfach zuckersüße Stofftiere! Als ich vor kurzem mit meinen Mädels im Karstadt in der Spielwarenabteilung war, hoffe ich, dass uns niemand beobachtet hat: Drei dem Augenschein nach erwachsene Frauen, die quietschend Rehkitze, Teddys und Igel in den Händen gehalten haben!! 😀

  4. Das ist wohl wahr 🙂 Wir vergessen zu oft das Kind in uns – und versuchen, so zu tun, als wären wir überhaupt nicht bedürftig. Dabei hat ein Liebesbedürfnis ja wohl nichts mit Schwäche zu tun 😉
    Ich hab zwei kleine Eulen, ein Eichhörnchen und einen Bär. Alles Geschenke,das macht es noch schöner 😉

  5. Die Bilder sind wirklich klasse! Total süße Perspektiven mit dem Teddy Bär 🙂 Finde es wahnsinnig toll, was du hier immer an Fotos postest – eine riesen Inspiration!

    Liebste Grüße ♥ Joana

  6. Recht hast Du! Schon allein, weil flauschige Sachen allgemein einfach wunderbar sind.
    Der Herzensmann hat mit vor zwei Jahren einen großen, dicken, runden Stoffhasen mit Schlappohren geschenkt, den ich im Kaufhaus mit riesigen Augen minutenlang angestarrt habe. Der teilt seitdem mit mir das Bett und lässt sich auch mal gutmütig als Kissen zweckentfremden.

    Liebe Grüße ♥

  7. Uh, das war mal ein wirklich weiser Text ^^ Nicht das deine anderen Texte nicht mindestens genauso intelligent wären, aber jetzt weiß ich einen Ausweg aus der Situation mit bösen bösen Teddyhassern 🙁
    Vielen Dank, Freddie & Teddy

  8. Ivy

    awww die Fotos sind sooo toll – ich habe auch noch meinen ganz alten Teddybär, den ich zur Geburt geschenkt bekommen habe – er ist schon ganz zerdrückt und platt gelegen, weil ich ihn früher immer als Kopfkissen benutzt habe, aber er liegt immer noch in meinem Bett. Ich liebe ihn und ich glaube dieser Teddy ist definitiv etwas, was ich niemals her geben würde. Nicht, weil ich ihn so süß oder kuschelig finde, sondern einfach wegen der emotionalen Bindung. Ich bin früher nie ohne Teddy aus dem Haus. Ich habe ihn sogar mitgenommen, wenn wir nur zu meiner Großmutter gefahren sind. Er war wie mein bester Freund und hat wirklich alles mit gemacht; hat mich zum lachen gebracht, mich in der Nacht warm gehalten, meine Tränen aufgefangen und war bei mir, wenn ich mal alleine war. Ich finde es sehr schade, dass es heute kaum noch so etwas gibt. In der heutigen Zeit rennen die Kinder schon mit 4 oder 5 mit einem Ipad oder Smartphone durch die Gegend, anstatt mit einem süßen kleinen Stofftier das ihnen ein Freund und Spielzeug sein könnte. Ich finde das unglaublich schade.

    liebste Grüße
    Ivy <3

    • Carolina

      Jaaaa, so einen habe ich auch – den konnte ich allerdings nicht für die Fotos verwenden, weil er doch schon ein wenig sehr zerliebt ist! 😀
      Ich stimme dir auch zu: Die Kinder sollten lieber mal mehr mit Kuscheltieren spielen und ihre Fantasie verwenden, als sich immer von irgendeinem elektronischem Kasten bespaßen zu lassen..

  9. Andre Schröder

    Bin gerade zufällig da rauf gestossen.
    Ganz tolle Fotos.
    Ich arbeite in der Notfallpsychologie
    Und so ein Teddy bringt ware Wunder Vorallen wenn es einen nicht so gut geht.
    Liebe grüße Andre’😊

Schreibe eine Antwort