Kommentare 24

Männershooting oder: Wie bändigt man eigentlich Löwen?

IMG_8836

Other things may change us, but we start and end with the family.

Meine Lieben, hier gab es mal eine Woche foxfreie Zeit, aber ich habe mir ja hoch und heilig versprochen, die Ferien wirklich mal wie Ferien zu behandeln und nicht ohne Stolz kann ich behaupten, dass das Experiment schon einigermaßen geglückt ist. Wenn man mal vom Heilig-Abend-Traditions-Familienstreit absieht, dass ich krank wurde und meine beste Freundin ins Krankenhaus musste, wegen einem entzündetem Blinddarm. Doch, war schön sonst!
Irgendwie habe ich vor lauter Weihnachtsposts auf allen anderen Blogs meinen eigenen vergessen, aber ich glaube, jetzt mag den auch niemand mehr haben – deswegen also einen absolut Anti-After-Weihnachtspost: Nämlich das Shooting mit „meinen Männern“. Ich habe das Glück mit reichlich Testosteron in der Familie groß geworden zu sein (man könnte auch sagen, meine Eltern wollten wirklich was tun, für Deutschlands Geburtenrate) und so bin ich mit meiner Mama eindeutig in der Minderheit.

Was habt ihr euren Eltern eigentlich geschenkt? Ich bin da ja seit Kindergartenzeiten so eine Bastlerin. Damals, weil ich kein Geld hatte und heute – ja, also eigentlich genau aus dem gleichen Grund. Aber natürlich auch, weil ich persönliche Geschenke furchtbar gern verschenke.

Dieses Mal hat mich mein persönliches Geschenk allerdings echt an meine Grenzen gebracht. Also vorab: Ich liebe sie. Ich liebe jeden einzelnen meiner Brüder und wenn ihr mich sehen könntet, würdet ihr sehen, dass ich grade die Finger überkreuze und sage: „So dicke sind wir!“. Und ich bin ein Papa-Kind. Kein Mann der Welt ist besser als Papa. Echt! Aber ja, diese verrückte Bande auf ein Bild zu bekommen, war schwerer als ein Bild vom morgendlichen Toilettenbesuch vom Papst zu bekommen.

Keine fünf Minuten da und es geht los: „Ich habe Durst“, der nächste „mir ist kalt“, Papa steht erstmal nur etwas unbeholfen mit überkreuzten Armen da und weiß selber nicht so recht, was er mit seinen Gliedmaßen so machen soll.
Dann wieder: „Ich hab Hunger!“
Ich: „Aber du hast doch eben erst Mittag gegessen!“
Er: „Das war ja gar nichts!“
Der nächste: „Fahren wir zu Mc Donalds?“

Ja, und dazwischen ich. Jetzt weiß ich, wie es für Mama immer gewesen sein muss, wenn wir uns auf die dreieinhalb stündige Fahrt zu meinen Großeltern gemacht haben. Ich glaube zehn Löwen in der Manege durch einen brennenden Reifen springen zu lassen erfordert weniger Nerven.

Aber irgendwie haben wir es doch noch hinbekommen und hier sind sie – meine Löwen/Männer! Und ich finde, besser hätte man sie nicht treffen können!

P.S.: Ach ja, bis auf den in der Mitte wären auch alle noch zu haben..:-D Wollte ich nur mal gesagt haben.

IMG_8865 IMG_8869 IMG_8945 IMG_8965

Fotos

// Tigerdompteuse alias ich selbst //

24 Kommentare

    • Carolina

      Hahhaha, da würden dir meine Mädels jetzt voll und ganz zustimmen und dir nen Schulterklopfer geben. Ich für meinen Teil weiß allerdings immer nicht so ganz, ob ich das nun gut finden soll oder nicht..;-)

      Und ich freu mich erst! :-*

    • Carolina

      Zur Ähnlichkeit: Ja also die wird uns in der Tat ständig nachgesagt, allerdings kann ich die selber nicht wirklich erkennen – außer vielleicht eher im Charakter! 😀

      Ganz liebe Grüße und ein wundervolles Silvester, meine liebe Jasmin!

  1. Der Post ist wirklich furchtbar süß! Ist mal eine schöne Abwechslung zu dem ganzen Weihnachtsgedöns (nichts gegen Weihnachten, aber ich muss ja nicht wissen, was alle bekommen haben ;)). Sehr süße Jungs hast du 😀
    Und ich finde es bewundernswert, dass du es schaffst, deine ganze Familie auf ein Bild zu bekommen 😉

    Schöne Tage „zwischen den Jahren“ noch und ein tolles Silvester 🙂

    • Carolina

      Vielen lieben Dank! Ja, das dachte ich mir dann auch so, als ich mit ner Schale Plätzchen auf der Couch lag! 😀
      Danke, es war wirklich harte Arbeit und eine starke Geduldsprobe für meine Nerven! 😉

  2. Ja, ich weiß, das wurde hier schon mindestens drei mal gesagt, aber ihr seht euch ja wirklich so wunderbar ähnlich! Aber ich verstehe dich, ich finde auch nicht, dass meine kleine Schwester und ich unbedingt gleich aussehen – der Rest der Welt schon.
    Und wenn da noch so viele frei sind, dann wollen wir natürlich den Kleinsten, der ist ja herzallerliebst! 😀

    Allerliebste Grüße und hab ein schönes Silvester! (:

    • Carolina

      Was manche Menschen immer sehen – ich kann das schon bei Babys nicht erkennen…“Ah..die Nase wie der Papa..!“ Ich kann irgendwie nie ganz verstehen, wie man sowas schon bei einem 3 Wochen alten Kind feststellen kann..:-D

      Ja, der Kleinste ist herzallerliebst, aber hat es auch faustdick hinter den Ohren, sag ich dir!

      Liebe Grüße zurück und auch ein tolles Silvester für dich!

  3. Hallo du Liebe 🙂 Hab deinen Blog vor einigen Tagen entdeckt und schaue jetzt immer ganz begeistert, ob’s was neues gibt 🙂 Vor allem deine Outfits find ich einfach zauberhaft. Wo hast du denn das wunderschöne Oberteil her, das du rechts auf dem Bild bei „The Author“ trägst?
    So, so viel erst mal zum Gesamt-Blog 😀
    dieser Post hier ist wirklich unglaublich süß 🙂 Deine Männer sind wirklich alle sehr ansehnlich 😉 Und deine Art, Fotos zu schießen, ist sooo schön. Da spürt man richtig das Leben und die gute Laune! 🙂
    Ich freu mich schon auf all deine neuen Posts im neuen Jahr 🙂
    LG
    Coco

    • Carolina

      Hallo liebe Coco!

      Erstmal noch ein frohes neues Jahr – ich hoffe, du bist gut in 2014 „reingerutscht“ 😉
      Vielen vielen Dank für deine Nachricht bei mir auf dem Blog – ich habe deinen Kommentar gelesen und mich richtig gefreut! Das Oberteil, bzw. Kleidchen (je nach Körpergröße) habe ich bei Sheinside bestellt, das gab es auch noch in vielen anderen Farben – leider weiß ich aber nicht, ob es das noch gibt, weil die Sachen dort immer furchtbar schnell vergriffen sind! :-/ Aber vielleicht hast du ja Glück!

      Hehe, und das „ansehnlich“ werde ich gerne weiterleiten! 😀

  4. Amy

    Herzerfrischender Text und tolle Bilder 😀
    Bei mir ist da das Problem, dass ich meine drei Brüder erst mal dazu überreden müsste, sich wenigstens ein paar Minuten zu nehmen um Bilder zu machen, die sind da seeeeeehr … kompliziert 😀 …
    Lg,
    Amelie

    • Carolina

      Dankeschön! 🙂 Ach je, wie alt sind sie denn? Vielleicht ist das auch so eine pubertäts-Sache (ich hoffe, das lesen sie jetzt nicht), aber je jünger, desto schwieriger! 😀 Mittlerweile sind sie ja eigentlich aus dem Gröbsten heraus! 😉

    • Carolina

      hallo liebe klaudia!

      erstmal noch ein frohes neues jahr! 🙂 vielen dank für deine liebe nachricht bei mir auf dem blog – und du hast absolut recht, es ist wirklich sehr nervenaufreibend, die ganze bande vor das bild zu bekommen, aber als wir sie dann alle zusammen angesehen haben, war es mehr als witzig! 😀

      ganz ganz liebe grüße

      carolina

  5. Laura

    Wie toll das du mit Joana besucht hast und ich so auf dich aufmerksam geworden bin (kling irgendiwe komisch) 😉 Dein Blog ist super 🙂
    Das sind schöne Fotos geworden 🙂 Wenn wir fotografiert werden sollen, bin ich immer diejenige die rummeckert haha 🙂
    Und deine Brüder sind ja mal schnuckelig, vorallem der mit dem Cap (spielt er etwa Ukulele?) 😉

    Liebe Grüße (aus der Nähe von Nürnberg 😉 )

    • Carolina

      Ja, das war wirklich ein Treffen a la „Gesucht und Gefunden“. Einfach wunderschön.
      Hehe, naja ich kann es ihm ja mal weitergeben! 😀 Ja, aber hauptsächlich normale Akkustikgitarre.

  6. Liebe Carolina,

    ich bin durch die Empfehlung von Joana auf deinen zauberhaften Blog gestoßen.
    Und über die Bilder deiner Rasselbande musste ich sehr schmunzeln, mit denen lässt
    es sich bestimmt besonders gut Pferde stehlen 🙂

    Ich würde mich sehr freuen, wenn
    du vielleicht auch mal bei mir vorbei schauen würdest.
    Liebste Grüße

    Stephanie

Schreibe eine Antwort