Kommentare 17

Messy October

Puh. Kennt ihr das. Daheim begegnet man sich im Spiegel und findet sich eigentlich noch vollkommen ausgehfähig. Schaut man sich dann allerdings Bilder im Nachgang an, dann ist man sich doch nicht mehr ganz sicher, wen oder was man im Spiegel tatsächlich gesehen hatte.

Mein Traum in rosa hatte immerhin einen roten Faden. Tasche und Schuhe haben nämlich die selbe Farbe. Soviel dazu. Ich liebe diesen Pullover und trage ihn ganz viel als bequemes Daheim-Kleid. (Wahrscheinlich sollte man es dabei belassen) An diesem Morgen war ich mit meiner Freundin auf eine Tasse Kaffee verabredet. Wie immer, bin ich plötzlich spät dran (ja, das ist immer plötzlich) , meine letzten Gedanken so etwas wie „ich lass das jetzt einfach so..“ Haare: Dasselbe.
Messy Hair sagen die Leute mit Ahnung. Ich nenne es „reif für den Friseur“.

img_2828

 

Aber. Der Oktober ist einfach so voller Aufgaben und Abenteuer, sodass ich selber gar nicht glauben kann, dass das alles in einem einzigen Monat passiert. Neben zwei wundervollen Hochzeiten in den letzten beiden Wochen habe ich dieses Wochenende meine allerletzte Hochzeit für dieses Jahr. Unfassbar. Noch nie habe ich so viel geabeitet wie dieses Jahr. Noch nie bin ich so gefordert worden. Bis an den Rand meiner Kräfte. Nicht selten darüber hinaus. Auch, wenn das wohl meist die eigene Schuld ist.  Und doch.  Noch nie habe ich gespürt, wie viel man schaffen kann. Die letzte Hochzeit am Freitag ist etwas besonderes. Ich begleite die standesamtliche Trauung von Joana & Niklas. Blog, Fotografie Werbeagentur, Schreibwaren Was mal mit Joanas Blog „odernichtoderdoch“ ganz klein begann ist inzwischen eine gestandene Firma mit vielen Mitarbeitern. Viele von euch kennen die Beiden – oder zumindest Joana oder haben schon davon gehört, bzw. viel mehr gelesen. Zwei Multitalente, die zusammen etwas aufgebaut haben, das eigentlich auch für 3 Leben reichen könnte. Umso mehr habe ich mich gefreut, als Joana mich gefragt hat. Und mir gleichzeitig gedacht „Verdammt. Ich brauche eine neue Kamera. Vielleicht auch zwei.“ Nein Quatsch.  (Also zumindest hatte ich diesen Gedanken nur ganz kurz. ) Ich schiebe das also ganz schnell zur Seite und bin gespannt auf diesen Freitag in Münster. Ein ziemlich gebührender Saisonabschluss würde ich sagen.

Heute mache ich mich also auf die Reise. Von Nürnberg nach Hessen auf einen Abstecher zu meiner Oma und von dort nach weiter in den Norden Richtung Münster. Meine alte treue Kamera im Gepäck. Ich werde euch berichten.

P.S. Nächste Woche wird der Messy Frisur dann auch mal ein Ende gesetzt. Termin beim Friseur des Vertrauens steht. Vorschläge stets willkommen. Back to my red vielleicht?

P.P.S. Und die nächste Reise nächste Woche steht auch noch an. Ich sage ja, dieser Monat ist verrückt…

img_2861img_2829img_2856img_2842img_2861img_2831img_2851img_2863img_2849img_2865 Wearing
// Strickkleid – Asos // Schuhe – Tamaris (via Zalando) // Tasche – Accessorize // Brille – Paul and Joe //

17 Kommentare

  1. Oh, ich freue mich, dass du die #herrundfrauheinen-Hochzeit begleitest, das werden sicher fabelhafte Fotos!
    Sonst kann ich der Wortwahl nur zustimmen, Oktober ist irgendwie messy. So viele Dinge, alles durcheinander, zu viele Tränen und neue Aufgaben, die man irgendwie bewältigen muss. Ohne gemütliche rosa Pullis (natürlich trage ich gerade so einen, wie könnte es anders sein?) würde das alles sowieso gar nicht funktionieren.
    Aber irgendwo ist Oktober ja auch ein wunderbarer Monat. Ich hoffe mal doch das Beste für die letzten Tage. (:

    Alles Liebe,
    Mara

    • Carolina

      Es war wirklich ganz ganz toll.
      Am Liebsten möchte ich jetzt in den Winterschlaf verfallen – aber nein, der Schreibtisch sagt laut „Noch nicht“. 😀 Aber einen Gang herunterschalten muss man dennoch irgendwann. Dafür eignen sich übergroße flauschige rosa Strickpullover auch bekanntlich besonder gut.
      In diesem Sinne, hab einen wunderbaren Samstag. :-*

  2. Also ich finde das Kleid wunderbar! Meine Lieblingssommerhose ist das bequemste und (wenn ich daheim in den Spiegel schaue) das coolste Kleidungsstück der Welt aber auf Fotos sehe ich darin aus wie ein Flamingo in Schlaghose. Aber hauptsache man fühlt sich wohl, oder?
    Viel Spaß bei deiner nächsten Reise und den anderen Projekten (: xx

    • Carolina

      Hahaha, über deine Beschreibung musste ich gerade wirklich schmunzeln. Ich kenne das. Man selber fühlt sich oberfancy. Bis zu dem Zeitpunkt, auf dem man sich auf einem Foto sieht. Realität ist ein Arsch. (Entschuldigung.)

  3. Iwona

    Liebe Carolina! Ich lese Deinen Blog regelmäßig und bin von ihm wirklich begeistert! Deine Intelligenz und Charme machen auf mich einen großen Eindruck. Ich gratuliere Ihnen und warte auf neue Posts. 🙂

    Ich bin Chefredakteurin des polnischen Magazins „Deutsch aktuell“ und schreibe jetzt einen Artikel über die gegenwärtigen Werte in Deutschlad. Könntest Du mir in 3-4 Sätzen schreiben, welche Werte Dir wichtig sind und warum? Ich bin sehr gespannt auf Deine Antwort, die in eine spezielle Rubrik mit dem Titel „Meinungen“ platziert würde.

    Vielen Dank im Voraus!

  4. 1. Das Kleid ist wunderschön! Ich finde es total schwierig Kleider zu finden, die nicht
    allzu knapp geschnitten sind. Mit der Tasche – perfekt!
    Auf die ersten Fotos von Joanas und Niklas Hochzeit bin ich auch schon gespannt *___*
    Genauso wie Fotos nach Friseurbesuchen!

    Viel Spaß und eine tolle Zeit bei deiner Oma. Solche Momente muss man sammeln ♥

    • Carolina

      Oh das freut mich sehr, dass es dir gefällt und doch nicht allzu „gammelig“ aussieht (wie ich mich im nachhinein gefühlt habe)

      Da hast du Recht, das muss man wirklich!

  5. Rosa ist ja nicht gerade meine Lieblingsfarbe, aber ich finde das Outfit auf jeden Fall ausgehfähig und ziemlich süß! 😉
    Und: Back to red? Ja, bitte! Mit dieser Haarfarbe habe ich deinen Block kennengelernt und ich finde sie passt einfach unglaublich gut zu dir. Und zu Füchsen ;D.

    Noch eine andere Frage am Rande: Kann man deinem Blog auch per Email folgen? Ich lese außer deinem eigentlich keinen anderen Blog mehr und bin schon lange nicht mehr auf Plattformen wie Bloglovin oder Blog-Connect unterwegs. Deine Posts lese ich immer erst, wenn ich zufällig mal wieder über deinen Link in meiner endlosen Lesezeichenliste stolpere.

    Viele liebe Grüße, Cindy

    • Carolina

      haha, na also ich muss gestehen so rückblickend war es vielleicht doch einen tiiiiicken zu viel rosa. Aber ich danke dir trotzdem. 😀

      Mm, ich glaube das geht – werde gleich mal nachsehen, das kann man glaub ich irgendwo einrichten!

  6. Hallo liebe Carolina,

    ein wunderbarer Post, der nach einem sehr erfolgreichen Monat klingt, mit vielen kleinen neuen tollen Aufgaben bestickt.
    Der Pullover ist toll, momentan stehe ich merkwürdigerweise total auf diese Farbe, vor allem in Kombination mit Strick. … Ich muss unbedingt wieder shoppen gehen 😀
    Ich wünsche dir einen ebenso spannenden wie erholsamen November 🙂

    Liebe Grüße,
    Alex

    • Carolina

      Dankeschön, liebe Alex!
      das war er – ich überlege schon, nicht doch mal so ein Monatszusammenfassungsding zu machen. Nicht nur für euch, sondern auch für mich. 🙂
      Der Pullover ist auf jeden Fall hochbequem, das kann ich dir sagen.
      Ganz liebe Grüße an dich!

Schreibe eine Antwort