Kommentare 8

Blogvorstellung

Blogvorstellung 1_Wasted Heart
Ich hatte euch ja schon erzählt, dass mein ich im HTML-Krieg Schützdenhilfe von einer sehr sehr lieben Person bekommen habe. Und diese sehr sehr liebe Person ist Nadine von WASTED HEART! Einige kennen ihren Blog auch bestimmt schon – und solltet ihr euch schon mal das ein oder andere Mal gefragt haben, warum ihr Blog einfach so wunderschön ist, kann ich euch hier die Antwort verraten: Nadine ist wirklich ein Programmier-Genie (Zumindest für mich!)

Blogvorstellung 2_Wasted Heart
Als sie mir erzählt hatte, dass sie Informatikerin sei, war ich im ersten Moment erstmal Baff – die meisten, die ich nämlich aus dieser Branche kenne, sind eher eine Mischung aus Typ „Ich-bin-40-und-lebe-noch-bei-Mutti“ und „Ist-mir-egal-dass-ich-keine-realen-Freunde-habe“. Es tut mir also Leid an der Stelle, sollte ich noch anderen Unrecht getan haben.
Nadine ist also so gar nichts von beiden, sondern äußerst selbstständig, liebenswert, unglaublich gutaussehend und mit einer ausgeprägten sozialen Ader (Klar, sonst hätte sie sich sicherlich niemals so viel Arbeit mit mir aufgehalst). Ich finde das ja immer absolut lässig, wenn Frauen einen Job haben, der vor allem noch eine Männerdomäne ist und noch lässiger, wenn sie dann noch allen zeigen, wo es langgeht. Ich bin untröstlich, dass in mir dafür nicht mal ein winzig kleiner Hoffnungsschimmer lauert, denn alles, was nur im mindesten mit Mathe, Physik, Technik oder ähnlichem zu tun hat, verursacht bei mir entweder Verzweiflung, Wutanfälle oder Fluchtreflexe.

Blogvorstellung_Wasted Heart

Ganz klar hätte ich es also ohne ihre Hilfe niemals geschafft, alles so gut und schnell hinzubekommen. Ich hatte schon immer ein schlechtes Gewissen, weil ich so viele Fragen hatte, aber sie ist wirklich ein echter Goldschatz und hat es zumindest nie annmerken lassen, wenn sie manchmal Mordgelüste bekommen hat und mich gedanklich mit einer Bratpfanne umgehauen hat oder so was.

Solltet ihr ihren fabelhaften Blog noch nicht kennen, dann besucht sie doch mal, es ist auch ganz bestimmt für jeden etwas dabei, denn sie schreibt kunterbunt über alles, was sie so interessiert und ihr durch den Kopf geht und ist nicht nur stur auf eine Spalte festgelegt!

Ich hoffe zwar, dass sie nun nicht mit technischen Fragen überhäuft wird, aber ich hatte sie zumindest mal vorgewarnt – außerdem kann sie ja auch im Zweifelsfall einfach ihren Job an den Nagel hängen und verzweifelten technik-unbegabten Bloggern aus der Patsche helfen. Ich bin sicher, da gibt es ziemlich viele…(mich eingeschlossen!)

8 Kommentare

  1. Carolina

    Dankeschön!
    Hm, das ist komisch, weil das höre ich zum ersten Mal! In allen anderen Browsern wird es ganz normal angezeigt – ich werde mich mal schlau machen!

    Wenn ich es nicht vergesse, schau ich mal vorbei! 😉 Bin nur im Klausuren-Stress und hätte streng genommen nicht mal diesen Post hier verfassen dürfen! 😀

  2. Hi, dein neues Design ist so super schön. 🙂
    Mir gefällt sehr die Zeile links mit dem Datum und so.
    Wasted Heart hat ebenfalls einen tollen Blog. Bin schon einiger Zeit ihr Abonnent.

    In Liebe, V.

  3. >> Als sie mir erzählt hatte, dass sie Informatikerin sei, war ich im ersten Moment erstmal Baff – die meisten, die ich nämlich aus dieser Branche kenne, sind eher eine Mischung aus Typ “Ich-bin-40-und-lebe-noch-bei-Mutti” und “Ist-mir-egal-dass-ich-keine-realen-Freunde-habe”. Es tut mir also Leid an der Stelle, sollte ich noch anderen Unrecht getan haben. <<

    Ich find's ehrlich gesagt ziemlich schlimm, dass du so über Informatiker denkst, bzw. gedacht hast, denn das Eine, hat mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun. Plus: In dieser Welt ist es sehr schwer, wirkliche FREUNDE zu finden. Es ist aber schön, dass dir gezeigt wurde, dass du mit deiner Ansicht falsch liegst. ;D
    Übrigens hast du ein schönes Blog und die Vorstellung ist auch schon. 🙂

  4. Carolina

    Nein, da hast du vollkommen Recht-das hat es wirklich nicht. Aber ich arbeite auch in der Branche und habe daher viel mit Informatikern und Programmieren zu tun und das waren eben immer alle dieser Typ – aber das heißt nicht, dass ich sie nicht mögen würde! Ich mag sie sehr auf ihre Weise! Aber klar, oft ist viel Klischee dabei und es gibt immer auch „die, die nicht so sind“ – deswegen auch nochmal meine förmliche Entschuldigung! 😀

    Danke dir, meine Liebe und ich hoffe, du hast es wirklich nicht böse aufgefasst – denn so war es wirklich nicht gemeint!

Schreibe eine Antwort