Kommentare 8

Die Sache mit den Geschenken

IMG_7771

Es gibt diese Dinge im Leben, die sind immer von irgendwas abhängig. Dann heißt es stets „Es kommt darauf an..“ oder „Das hängt davon ab, ob..“ Ja klar, es kommt doch immer darauf an ob, oder nicht? Der wirkliche Knackpunkt ist ja vor allem auf was – und dieser Frage stellt man sich meistens am Liebsten ganz zum Schluss.
Dann gibt es aber noch diese Dinge, bei denen gibt es keine schwammige SpongeBob Antwort. Da freuen sich die Schwarz-Weiß-Seher. Kein Abwägen. Kein abhängen von irgendwas. Kein Schwamm. Man liebt es oder man hasst es.
Und zu genau so einer Sache gehört die Sache mit den Weihnachtsgeschenken.
Egal wo ich bin, ich begegne in der Regel exakt zwei Typen von Menschen: Typ 1 ist der Geschenke Verweigerer. Tendenziell eher unkreativ oder mit leichtem Hang zur Rebellion ist ihm alles, was auch nur im Entferntesten mit einer „das-macht-man-eben-so-Mentalität“ verwandt ist, ein absoluter Dorn im Auge. Alle schenken sich etwas zu Weihnachten? Ha. Das ist das auschlaggebende Argument eben genau das nicht zu tun. Und überhaupt, welchen Zweck hat schon dieses Hin und Her Geschenke? Hoch rebellisch verschränken sie die Arme und bilden ihren imaginären Schutzwall vor all den an ihnen vorbeischwimmenden Fischen.

Typ 2 ist – wie könnte es anders sein – genau das Gegenteil. Der Geschenkeliebhaber. Liebevoll werden für jedes Familienmitglied inklusive Hamster Willi adäquate Präsente ausgewählt. Immer passend. Immer sorgsam überlegt. Die Superbämwowgeschenk-Quote liegt bei 99 Prozent. Der Geschenkeliebhaber freut sich ganz besonders, wenn er ins Schwarze trifft und macht dabei innerlich jedes Mal ein Sternchen in sein Geschenkefleißaufgabenheft. Natürlich erwartet Typ 2 aber auch, selber reich beschenkt zu werden. Nein. Das würde er natürlich niemals laut aussprechen. (Er ist ja auch viel zu beschäftigt, alle 478 Geschenke pünktlich bis Weihnachten zusammen zu bekommen)

Und halt, dann fällt mir doch in dieser Sekunde doch noch ein Typ 3 ein. Typ 3 ist quasi Typ 1 Deluxe. Das sind diejenigen, die bis zur letzten Minute über Weihnachten im Allgemeinen und das Schenken im Speziellen schimpfen. Jeden vorwarnen, kein einziges Geschenk zu kaufen. Und dir dann am 24. mit schiefem Grinsen ein etwas linkisch eingepacktes Geschenk überreichen. Im schlimmsten Fall stehst du dann mit leeren Händen da. Ich selbst bin auf den Typ 1 Deluxe auch schon hereingefallen. Einmal. Seitdem beobachte ich aber mit Argusaugen und lasse mich durch lautes Nörgeln und Wettern nicht mehr von meinem Typ 2 Charakter abbringen. Und nein, natürlich erwarte ich keine Gegenleistung.

IMG_5559IMG_7766IMG_7756IMG_5555IMG_7775IMG_5556IMG_7767IMG_5455IMG_7761IMG_7762

 Wearing
// Pünkchtchen Strupmpfhose grau – Forever 21 // Oversize Strickpullover grau – H&M  // FelljackeChicwish // Boots – Görtz // Wildledertasche – H&M // Mütze -Urban Outfitters

Fotos

// Foxografie //

8 Kommentare

  1. Ich überlege gerade, was für ein Typ ich bin… Typ 4? Will schenken, kann sich aber nicht organisieren und rettet sich gerade mit in Plätzchen-Ausstechern geschmolzener Schokolade, die mit Zucker-Herzchen dekoriert wird? Ich habe auch schon ganze zwei Geschenke eingepackt. Gezwungenermaßen, weil ich meine Wichtelpartnerin nicht mehr sehe und die DVD für meine Schwester so offensichtlich hier oben rumlag, dass ein bisschen Papier drum rum nicht geschadet hat. Einkaufen beginnt auch eher dann, wenn mir einfällt, dass ich nur noch eine Woche habe. Also Typ 1.5 Deluxe und das ist absolut gar nicht schwammig. Es muss doch Typ 1.5 Deluxe geben, oder?
    Und wer bist du? Typ 2?
    Aaaach, Geschenke. Eigentlich ist das doch was Schönes. (:

    Alles Liebe,
    Mara

  2. Hehe.. Sehr schön geschrieben… (Ich bin auch schon auf den Typ 1 Deluxe hereingefallen.. Eine sehr dumme, und unangenehme Situation für mich….)
    Ich zähle mich auch zu Typ 2… Und ich liebe es und stehe dazu. Ja, ich liebe Weihnachten! 😀 Na und..?! Ich mag es nicht, wenn man aus Prinzip etwas „Scheisse“ findet… Und ich finde es immer wieder schön, wenn man einem Menschen von Typ 1 ein kleines Geschenk überreicht und man sieht, dass es denjenigen dann doch freut…. :3 Da hat man den Grinch ja fast ein bisschen besiegt..

    Love and Nonsense

    http://foxface-dreams.blogspot.de/

  3. Oh ich bin ein Geschenk freak…jedes Jahr sagen alle zu mir “ wir schenken uns nichts“. Jedes Jahr ignorier ich das stumpf und beschenke alle. Ich kann einfach nicht anders. Ich sehe etwas, was genau zu einem lieben Menschen passt und will das er es hat. Und mir ist ebenfalls egal ob ich was zurück bekomme. Klingt vielleicht irre, aber ich schenke so gern, dass ich mich beim schenken selber genau so freue.

    Frohe Weihnachten ✨

    Liebst,
    Vreeni

    PS: Win a 399 € bag: Metallic Shopper.

Schreibe eine Antwort