Kommentare 29

Little Macaron

IMG_6732

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich finde, mein Outfit hat eine frappierende Ähnlichkeit zu den kleinen bunten Macarons. Gut, vielleicht nicht ganz so dekorativ und zuckersüß, aber farbtechnisch kann ich heute wirklich ziemlich gut mithalten würde ich sagen.
Also bin ich durch die Stadt gehopst und habe  – sehr zur Freude meines Freundes – so was wie „Ich bin ein kleiner Macaron“ gesungen.
Zieht ihr euch auch so nach eurer Stimmung an? Also nicht, dass ich mich wie ein zuckriges Gebäckstück gefühlt habe an dem Tag. Aber nach leichten Sommertagen. Man hat sie schon in der Nase, jene Sommertage, oder?
An denen selbst die Welt ein kleiner wenig leichter zu werden scheint. Der Geruch nach Sonnencreme im Freibad. Mit Freunden bis spät nachts draußen fachsimpeln und Sterne bewundern.  Frühmorgens barfuß durch das taufrische Gras laufen. Mit offenem Fenster über die Landstraße fahren und das frisch gemähte Gras kilometerweit riechen zu können. Erdnusseis essen. Der Geruch auf den Straßen nach einem Sommerregen.
Du riechst nach guter Laune, lieber Herr Sommer. Nach Hoffnung, nach guten Zeiten. Ich bin bereit, du kannst jetzt kommen!

 

IMG_6718IMG_6759catsIMG_6755IMG_6750IMG_6749IMG_6729IMG_6744IMG_6746IMG_6748IMG_6719
Outfit
// weiße Shorts mit Lochmuster – H&M // fliederfarbenes T-Shirt – H&M // Cardigan – H&M Men // Umhängetasche – New Yorker //Ballerinas – Zara // Gliederkette – Flohmarkt //

29 Kommentare

  1. Du bist das allersüßeste und schönste Macaron. Schmecken die Dinger überhaupt? Ich muss ehrlich sagen ich hab noch nie eins gegessen. Bin mir aber sicher, wärest du ein Macaron würdest du auch besser schmecken! 😀

  2. Jetzt würd mich dann aber trotzdem mal interessieren wie sich so ein zuckriges Gebäckstück so fühlt 😀
    So oder so ein zuckersüßer Look, der dich wieder mal so hübsch aussehn lässt. Also du siehst auch so hübsch aus! Sehr sogar, aber das Outfit betont es einfach nochmal und lässt dich so romantisch und irgendwie zierlich wirken. Ich mag die Shorts sehr! Die Bilder aber natürlich auch wieder 🙂
    Und ja ich kleide mich eigentlich generell nach meiner Stimmung. Das wird mir immer wieder bewusst, wenn ich ein Outfit, dass mal ganz toll ausgesehen hat an nem andren Tag nochmal anziehe. Und zwar 1:1 … und dann find ichs einfach nur beschissen weil meine Stimmung ne andre ist und es dann einfach nicht mehr passt 😀 Kennst du vllt 🙂 Hab n schönes hoffentlich langes Wochenende!

    • Carolina

      Ähhhh – ich habe lange überlegt. Aber ich glaube, um zu wissen, wie sich ein klebriges Gebäckstück so fühlt, muss man wirklich mal eines gewesen sein! 😀

      Ich glaube dieses nach-der-Stimmung-kleiden machen wir Frauen ganz intuitiv. Wir sind halt kleine Hormonbomben, wir können da nichts dafür! 😀

  3. Was für wundervolle Fotos *_* & dein Outfit macht in der Tat Lust auf was Süßes 😀 Mir gefällt besonders das erste Bild nach deinem süßen Text – da sind die Farben einfach so bezaubernd und die Blumen – einfach wundervoll *_*

    Ich freu mich auch schon so so sehr auf den Sommer 🙂 Auf Garten – Partys, Spaziergänge am Abend, Sommerregen auf warmen Asphalt … *_*

    Liebst,
    Aileen <3

  4. Ann

    Wenn du ein Macaron wärst, würden sicherlich alle an dir knabbern wollen 😀 Aber ich finde es stimmt. Als ich angefangen habe deinen Blog zu lesen, musste ich immer an Zuckerwatte denken, wenn du Tüllröcke anhattest! (seitdem suche ich verzweifelt nach einen schönen für mich). Die Shorts sind wirklich traumhaft- sie rufen förmlich nach warmen, leichten Sommertagen! Auch wenn Frau Holle (oder wer auch immer für dieses Wetter verantwortlich ist) heute mal gepennt hat. Wenigstens versprühst du Sommer-energie! 🙂

    • Carolina

      Na ich weiß nicht, ob das so munden würde! 😀
      Hm, ich glaube ich könnte mich daran gewöhnen, Zuckerwatte als Assoziation ist nicht das Schlimmste würde ich sagen. Solche Röcke findest du zum Beispiel bei Chicwish oder auch Sheinside – da habe ich meine zumindest her!
      Allerdings, die macht einen auf Dornröschen, aber gut, wir können ja nicht ständig mit Sonnenschein verwöhnt werden! 😉 (Obwohl, eigentlich schon, wenn ichs mir Recht überlege!)

  5. Ohh, ich mag das Outfit und die Bilder, so schön zarte Farben!
    Letztens ist jemand an mir vorbei gegangen, der Sonnencreme benutzt hat – ich tue das immer nur bei äußerster Sonneneinstrahlung an Strandtagen und war auf einmal wie ans Meer versetzt. Das sollte ich mir vielleicht für den Winter merken, Sonnenmilch schnuppern.
    Und ich mag das Lied gerne. Dank dir bin ich auch schon fröhlich durch die Stadt gehüpft (meine Freunde meinen, ich laufe immer wie die Euphorie in Person) und hätte bei „Breezeblocks“ beinahe das dadadada am Anfang mitgesungen. 😀

    Allerliebste Grüße, Mara

    • Carolina

      Echt? Ich muss die schon benutzen, wenn die Sonne auch nur für 4 Minuten scheint. 😀
      Aber ja, wäre doch mal ein super Tipp um ganz ganz schnell in Sommerstimmung zu kommen. Vielleicht noch ein bisschen frittierte Pommes-Geruch und Chlor dazu – dann ist es perfekt! 😀

  6. Ach, die Shorts.
    Die hab ich auch sooo oft anprobiert, aber ich wusste einfach nicht wie man die kombinieren könnte.
    Du hast eine wunderbar süße Lösung gefunden!
    Das Anziehen nach Stimmung kenn ich 🙂
    Liebe Grüße
    Ruth

  7. Schöner Post mit tollen Bildern – dein Outfit gefällt mir sehr gut.. 🙂
    Mein letzter Post handelt unter anderm auch von diesen Tagen.. ich liebe diesen Sommer, diese Farben, diese Gerüche und Gefühle.. hachja.. Sommer ist schön! 🙂

  8. Zuckersüß und du darfst gerne für uns mal singen 🙂

    Dein Freund hat doch wirklich ein zauberhaftes Wesen, mit gutem Modegeschmack und einer herrlich kindlichen Ader.
    Ein Besuch bei dir ist immer wie ein bischen durch den Zauberwald stolpern
    i mog di aber das weißt du ja <3

Schreibe eine Antwort