Kommentare 24

Kaffeekränzchen im Hause Fox.

Sonntag. Ungemütliches Wetter. Lust auf Kaffee und viel zu viele Kekse.

Einer dieser Tage, an denen man nach dem Aufwachen zum Fenster tappt, das Rollo hochzieht und nichts als grauen Himmel über sich erblickt.
Einer dieser Tage, an denen die Vorstellung sich draußen aufzuhalten ungefähr so verlockend wie ein Regenschauer nach dem Friseurbesuch ist.
Nein, heute renne ich mal nicht von A nach B. Heute mache ich es mal niemandem Recht. Heute bin ich faul.
Heute machen wir Kaffekränzchen. Aber bitte mit Keksen.

P.S. Nee nee, ich bin nicht plötzlich Beauty-Guru geworden. Keine Sorge. Eigentlich hab‘ ich davon keine Ahnung.

24 Kommentare

  1. Super süßes Video 🙂
    Ja ich glaube du redest vielen Leuten aus der Seele! Grade Lidschatten etc. ist vermutlich bei 99% der Mädels die gleiche Geschichte 😀
    Aber was das Thema Shampoo angeht: Ich persönlich wechsle immer zwischen 3-4 verschiedenen Shampoos herum (also jede Haarwäsche ein anderes) da es für die verschiedenen „Baustellen“ niemals ein einziges Shampoo gibt, sondern man immer ein Shampoo für „eine Baustelle“ benötigt. Also z.B. ein Shampoo für trockene Spitzen, ein Shampoo für juckende Kopfhaut etc.
    Und ich muss sagen, der Wechsel macht nicht nur Spaß, sondern ich bilde mir auch ein, dass es so vieeel besser ist 🙂

    • Carolina

      Ah – von dem Blickwinkel habe ich es noch gar nicht betrachtet. Viele Shampoos ist nicht viel Chaos, sondern viele Baustellen bearbeiten. 😀 Danke dafür!

  2. Ohhh… ich merke gerade, wo mein Problem liegt. Shampoo aufbrauchen schaffe ich noch, aber beim Rest ist es wirklich heikel. Mein Babypuder existiert auch schon seit einem weeeit zurück liegendem Halloween und von Make Up will ich gar nicht anfangen. Ich muss höchstens mal Puder nachkaufen, weil ich es regelmäßig fallen lasse und dann nur noch Bruch-Puder übrig bleibt.
    Aber das Video ist wirklich süß, das sind ein paar Lächel-Minuten an solchen grauen Tagen zwischen einem drohenden Haufen Bio-Arbeitsblätter.

    Ich glaube, ich muss mir jetzt auch ein paar Kekse fürs Kaffekränzchen backen…
    Ganz liebe Grüße, Mara

  3. Huhu,
    ein herzerfrischendes Video 😀
    Jetzt wo dus sagst… ich habe noch nieee in meinem Leben einen Nagellack aufgebraucht, das Einzige was ich bisher geschafft habe ist ihn eintrocknen zu lassen um ihn dann guten Gewissens wegzuscheißen.
    Also ich will ja jetzt nicht gemein sein oder so, aber ich sitze gerade im Garten in der Sonne und blicke nur auf ein paar kleine Wölkchen 🙂
    Liebste Grüße und noch einen schönen Tag,
    Jone

  4. hahaa, ich muss auch sagen, dass bei mir hier wunderschönster sonnenschein ist und T-Shirtwetter 😀
    oooouh mein Gott, wie süß du einfach bist <3 hahaa und das problem mit dem nicht aufbrauchen kenn ich auch xD ich glaub ich könnte nieeeee niemals einen aufgebraucht post machen, weil ich soooo unglaublich selten etwas aufbrauche. Ich bin echt so ein kleiner Kosmetiksuchti, ich kauf immer alles neu (so wie du anscheinend auch bei shampoos 😀 ), benutz dann alles durcheinander, kauf wieder neu, und weil ich dann irgendwann sooooo viel hab, ist es mir beina unmöglich irgendwas davon aufzubrauchen 😀 haha.
    liebste sonnige grüße und einen schönen kaffekränzchen-sonntag dir (:
    lisa

    • Carolina

      Mensch das gibts doch nicht – sach mal wo wohnt ihr alle? 😀
      Hahaha, liebe Lisa, wir sind halt wohl nicht zum Beautyblogger geboren würde ich sagen – ich handhabe das nämlich genau so wie du! 😉

  5. Also.. ich muss mich da ja anschließen, was die „Hier ist schönes Wetter“-Kommentare angeht.. Kurze Hose + Top war heute bei mir angesagt.. 😀 Der Norden hat heute ziemlich sonnig gestrahlt..

    Nagellacke sind bei mir auch sone Sache.. ich hab um die 50Fläschchen, weil „genau diese Farbe hab ich noch nicht!“ Da vertrocknen leider auch die Meisten eher, als dass ich sie aufbrauche.. Lippenstift und Lidschatten hab ich nicht so das Problem – benutze ich im Grunde nie.. auf die Lippen kommt mir meist nur Labello – was bei mir auch son Thema ist.. ich benutze so oft Labello, aber.. der wird nicht leerer! 😀
    Zum Thema Shampoo muss ich sagen, dass ich mir da früher kaum Gedanken drüber gemacht hab.. dann hab ich richtig, richtig lange das „Oil Repair 3“ von Fructis verwendet – Shampoo, Spülung, Kur.. allerdings sind da überall diese ganzen fiesen Silikone drin.. -.-
    Heute benutze ich fast nur noch das „Schauma Silikonfrei“ und damit bin ich eig. echt zufrieden.. 🙂

    • Carolina

      Das gibts ja nicht – sonst ist doch der Norden eher der Miesepeter und wir im Süden haben die Sonne bei uns! 😉
      Jaja, das Thema Silikone ist auch so eine Sache. Ich habe die ganzen letzten Jahre auch komplett darauf verzichtet und nichts genommen, was iiiirgenwie so etwas enthalten könnte. Mittlerweile bin ich aber nicht mehr ganz so rigoros, weil meine Haare jetzt auch nicht besser oder schlechter wurden und ein paar Produkte (wie Hitzeschutz zb) einfach immer Chemie enthalten und die Haare einfach besser aussehen. Also ich achte darauf, aber nicht mehr ganz so penibel eben. Mein Gott, sterben werden wir sowieso alle irgendwann 😀 Dann wenigstens mit schönen Haaren! 😉

      • Naja.. sooo schlimm ist der Norden gar nicht.. 😀 Wie man jetzt gesehen hat..
        Jaa, auf alle Chemikalien etc. kann man nicht achten, das stimmt, allerdings haben mir die geballte Ladung Silikon in den Produkten nicht gut getan.. :/ Manchmal denk ich mir auch, dass die Haare vllt ein bisschen Chemie brauchen, weil sie Natur etc. schon gar nicht mehr gewohnt sind 😀

        • Carolina

          Hahahahha – genau, bei all der Chemie um uns herum ist Natur gar nicht mehr das Übliche! 😉
          Man muss halt auch schauen, weil man da schnell vom 100sten ins 1000ste gerät. Dann muss man auch auf die Putzmittel achten. Aufs Waschmittel. Was bringst wenn man die tolle Biocreme hat, seine Klamotten aber mit purer Chemie wäscht?!

  6. Mai

    Erst mal eine witzige Idee! Und auf diese Weise ist es bisschen leichter, sich wiederzufinden 😀
    Bei den Nagellacken habe ich mir mittlerweile seit einigen Monaten schon ein Nagellack-kaufen-Verbot auferlegt. Meine Nagellackbox ist voll und ich bin jedes Mal froh, wenn ich eine Flasche entdecke, wo der Lack wirklichwirklichwirklich ausgetrocknet und unbenutzbar ist! Dann darf ich ihn (mehr oder weniger) guten Gewissens an die Mülltonne weitergeben 😛 Und ich glaube, Farben die ich nicht mag, kommen bei mir häufiger auf die Zehennägel, weil sie dort einfach undercover sind 🙂
    Und musste bei den Lippenstiften an meine Lippenpflege denken.. ich hab noch nie einen leer bekommen! Was aber daran liegt, dass ich sie einfach immer verliere!
    Und ich weiß nicht, ob das so beabsichtigt war, aber sitzt du vor einem Fenster? Es irritiert ein wenig, dass es hinten so hell ist. Sonst könntest du es ja beim nächsten Video mit einer anderen Lichtquelle probieren 🙂

    • Carolina

      Ja, ich dachte mir „Aufgebraucht“ Videos gibts ja schon soooo viele. Aber ein „Nicht aufgebraucht“ Video habe ich zumindest noch nicht gesehen bisher! 😉
      Ja, ich sitz da vor meinem Fenster, die andere Dreh-Location ging leider an dem Tag gerade nicht! 😉 Beim nächsten Mal wird’s weniger irritierend!

  7. Kimi

    Du bist mir so so sympathisch!Kannst du nicht in Münster wohnen?!^^
    Ich hab übrigens auch den ganzen Badschrank voller Nagellack in allen möglichen Farben!Aber ich lackiere mir wirklich sehr selten die Nägel, weil ich einfach schlicht zu faul bin 😀
    Und Shampoo, das Problem hatte ich auch und eigentlich habe ich es auch immer noch!Benutze jetzt schon länger Balea Silikonfrei Tiefenreinigendes Shampoo. Ist so an sich sehr gut, aber meine Haare sind auch einfach doof…dünn und öde 😀

    • Carolina

      So viele liebe Leute wohnen in Münster – so langsam habe ich echt Zweifel, ob ich am richtigem Stück Erde lebe! 😀

      Ich MUSS mir die Nägel lackieren. Weil sie so hässlich sind. Ehrlich. Hässlich wie Bolle – daher muss da Farbe drauf, Faulheit hin oder her! 😉

Schreibe eine Antwort