Kommentare 35

Fräulein Fuchs in unbekannten Gewässern

IMG_4695_B_kl
Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.

Konfuzius

 

Ich habe mich getraut und mich an etwas wirklich und wahrhaftig vollkommen Neues herangewagt: Ich trage Gelb.
Vielleicht fragt ihr euch, aber was ist denn daran so besonders? Ich habe jede Menge gelber Kleidungsstücke! Aber für mich war es wirklich das allererste Mal überhaupt. (Schreckliche Kinderpullover im 80igerjahre Senfton zählen nicht!)
Habt ihr auch eine Farbe, die ihr jahrelang stiefmütterlich behandelt habt? Und dabei probiert man ja so einiges aus. So viele Jahre in denen man jegliche Farbvariante wie eine Trophäe nach Hause getragen hat. Farben, von denen man eigentlich wusste, dass sie ein trauriges und einsames Leben in einer der hinteren Ecken des Kleiderschrankes fristen werden. Aber eine Mischung aus rauschähnlichem Zustand und grenzenlosem Optimismus (und ein Bild einer betörend schönen Miranda Kerr, die in besagter Farbe einfach umwerfend aussah), flüstern uns leise zu: „Ich könnte deine Farbe sein“.
Muster, die so verrückt waren, dass man alleine vom Ansehen in einen hypnoseähnlichen Zustand verfallen ist. Alles probiert man aus. Und das ist auch gut so. Ich bin der festen Überzeugung, wenn man nicht mindestens eine Zimmerwand mit Bilder bekleben kann, die einem die Lachtränen in die Augen treiben und bei denen man sich gleichzeitig fragt: Wie sehr lieben mich meine Freunde wirklich, wenn sie mich SO aus dem Haus haben gehen lassen? Genau dann hat man vielleicht vieles falsch gemacht, aber irgendwie auch genau alles richtig!

Jede Phase deines Lebens prägt dich und in jeder dieser Phasen kommt eine kleine Facette hinzu und es werden jedes Jahr ein paar mehr. Und wie sehr der Kleidungsstil durch eben diese Phasen geprägt wird. Oder von den Menschen, die einen umgeben. Habt ihr schon mal in einer Gruppe Punks jemanden gesehen, der lieber Gothik-Kleidung trägt? Oder eine Gruppe blonder Mädels auf Highheels und in kurzen Röcken – bei denen eine statt funkelnder Clutch einen abgetragenen Lederrucksach locker auf der Schulter hängen hat?

Mit der Zeit habe ich mittlerweile gelernt zu unterscheiden. Was sind potenzielle Lieblingsteile. Was wirst du tragen – was einmal und nie wieder. Nicht, dass ich perfekt darin geworden bin – kommt schon, wer kann das schon von sich behaupten. Aber ich meine wirklich schon große Erfolge erlangt zu haben.

Doch ab und an, da kommt er durch – dieser Moment: Heute probiere ich etwas Neues aus. Einfach, weil man sich auch mal was trauen muss. Auch, wenn man sich nach 10 Jahren denkt – wieso sind meine Freunde SO mit mir feiern gegangen! Einfach, weil es Spaß macht, den gewohnten Trampelpfad zu verlassen und mal mitten durchs Dickicht zu stromern.
Denkt dran, selbst wenn es vielleicht doch schief geht, dann wird es zumindest zu einem weiteren Bild für eure Zimmertapete.

IMG_4629_B_klIMG_4681_B_klIMG_4642_B_klIMG_4655_B_klIMG_4684_B_klIMG_4699_B_klIMG_2124_B_klIMG_4719_B_klIMG_4772_B_klcats
Ob ihr’s glaubt oder nicht: Aber das da oben ist ein Chips, den ich wirklich genau SO aus der Tüte gezogen habe. Ein verliebtes Chipsstück ♥

IMG_4700_B_klIMG_4663_B_klIMG_4602_B_klIMG_4689_B_kl

Outfit
// Longpullover mit gelbem Farbverlauf –  Persunmall // bunter Strickcardigan – vom Freund geliehen; H&M Men // weiße Spitzenshorts – C&A // Gänseblümchenkette – Accessorize // schwarze Wildlederballerinas – H&M //


35 Kommentare

  1. Ms Fox ist wieder da! (:
    Ohh ja, solche Teile habe ich eine Menge, aber ich glaube, ich tummele mich auch noch in einer Findungsphase. Nur eine freie Wand gibt’s in meinem messi-angehauchtem Zimmer dafür wohl eher nicht…
    Der gelbe Pullover steht dir aber echt gut, sieht mit der Gänseblümchenkette wunderbar aus! (Und die Kette an der Gabel hat auch so ihren Charme… schön fotografiert!)
    Was ist das eigentlich für ein Tier im Notizbuch? Ein Hasen-Fuchs? Hat auf jeden Fall was. ;D

    Liebste Grüße und ich wünsch dir auch noch wunderbare Ostern,
    Mara

    • Carolina

      Jaaaa – ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, aber ich war ein paar Tage außer Gefecht gesetzt! 😀
      Ach, die Findungsphase wird wohl zu 100% nie ganz vorbei sein, also keine Sorge! 😉 Äh, also ich glaube, das ist so eine Art Paradiesvogel – also deine These trifft was zu! 😀
      Dir auch noch ganz tolle Ostern mit ganz viel Schoki!

  2. lydia

    Schöne Bilder 😀 Und der gelbe Pulli gefällt mir gut und er steht dir auch echt gut! Hätte ne Frage dazu. Ist er in echt eher so wie auf deinen Bildern oder so wie auf persunmall.com? Da sieht er ja viel viel dunkler aus!? Am allerschönsten finde ich aber den Cardigan von deinem Freund haha 😀

    • Carolina

      Das stimmt, aber er ist nicht ganz so dunkel wie bei Persunmall abgebildet. Also wirklich ein wenig pastelliger, wie so ein Buttermilkeis. In Bildern gesprochen! 😀
      Hehe, das war eigentlich nur eine Notlösung, weil es plötzlich so kalt war – aber ich glaube, ich klau die ihm jetzt mal öfter (finde eh, die steht MIR viel besser ;-))

  3. Franzi

    Schönes Outfit mit einem tollen Gelbton. 🙂
    Ich kann besser aussortieren, als was Neues auszuprobieren. Aber trotzdem muss man dazu sagen, dass meine Beste schon bei vielen Kleidungsstücken meinte: „An sich find ich die Schnitte/Farben/Muster etc. merkwürdig, aber zu dir passt das.^^“ Also kann ich mir ja da auch Gedanken machen, wie das wohl gemeint ist. ^^ Aber ich finde du hast recht. Manchmal muss man auch etwas für sich untypisches ausprobieren. Ich fand z.B. immer Shirts mit Mustern oder Motiven drauf super, so langweilig einfarbig mocht ich gar nicht. Vielleicht traue ich mich ja auch mal hier einen anderen Weg zu gehen, auch wenns schwer wird. ^^

    Außerdem wurde mir beim Bad-Taste-Motto-Tag vor zwei Jahren von meiner gesamten Stufe gesagt, wie toll mir doch mein Outfit steht und ich fand, ich hatte da schon sehr grenzwertige Sachen an. Aber wie du so schön sagst, an sowas erinnert man sich dann gerne zurück und hat auch noch später etwas zum Lachen und zum Rätseln, wieso alle so reagierten. ^^

    Liebe Grüße und Frohe Ostern
    Franzi (im gelben Kleid, das einzige Kleidungsstück, was schon seit Jahren den Fundus überlebt)

    • Carolina

      Den Satz kenne ich auch….naja, bissi komisch – aber zu dir passts! 😀
      Hahahah, also wenn einem am Bad-Taste-Tag gesagt wird, dass das Outfit super ist, dann bist du echt abgefahren – oder warst zu dezent mit deiner Kleiderauswahl!

      Schau, und ich bin da so genau das Gegenteil von dir. Ich trage am Liebsten nur einfarbige T-Shirts. Wenn mal was mit Print drauf ist, dann wirklich gaaaanz selten!

    • Carolina

      hehehe, du bist genau das Gegenstück zur lieben Esra von „Nachgestern ist vor morgen“. Wir drei in einer Reihe würden wohl auf einen Schlag das gesamte Farbspektrum darstellen! 😀
      Du grau, schwarz, weiß (klar sind das Farben), Esra übernimmt die kräftigen Töne – ich die pastelligen! 😀

  4. Also das Gelb ist ja sehr dezent!! Genau das Richtige für das erste Mal 🙂
    Steht dir super und die Fotos sind sehr sehr schön, liebe auch deine Haare darauf!
    Eine Farbe, die ich GAR nicht im Kleiderschrank habe – ist grün! Also richtig knalliges Grün.
    Military Grün besitze ich schon und mag das! Aber Grasgrün – nicht meins! Genauso orange 🙂
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    • Carolina

      Hahahah, für DICH liebe Esra ist das ja noch Farblevel 1. 😀
      Das stimmt, also so ein knalliges grün habe ich auch nicht und so einen ganz bestimmten Lilaton, den ich überhaupt nicht mag. Aber ich könnte jetzt nicht mal beschreiben, wie der ist..:-D

      • oh Gott ja jetzt weiß ich welche Farbe ich wirklich nicht leiden kann – lila 😀
        gut, dass du mich erinnerst 😀 rosa – ja, alle möglichen Beerentöne – ja, weinrot – ja, aber lila – nein! :DD
        und schwer zu kombinieren find ich alles knallige… grasgrün, orange, gelb, pink… und ich bin der Meinung, dass Leute mit dunklerer Haut (da zähl ich mich im Sommer dazu) schwerer Farben tragen können… ich find das an mir echt nicht schön 😀
        und was ich auch überhaupt nicht mag sind blau und türkis. bäh bäh bäh :DD so dunkles marineblau ist schön, aber sonst – nein danke 😀
        zur Zeit hab ich erstaunlich viel dunkelgrau im Kleiderschrank, mocht ich vor ein paar Jahren auch nicht so. war eher der braun Mensch 😀 und sonst viel schwarz und andere dunkle Farben (kaki, dunkelrot, dunkelblau, dunkelgrau, schlammbraun <3 und was ich eigentlich total cool finde ist so rostbraun) und dann noch hellere (weiß, creme, altrosa) und das alles irgendwie kombiniert 😀 ich geh auch manchmal aus dem Haus, da denk ich mir wenn ich wieder heimkomm schon oh Gott, Marie, wie konntest du 😀
        ich bin noch voll im Wintereinkaufmodus 😀 meine Mama hat mir mittlerweile verboten Pullis zu kaufen. Pullis sind aber so unglaublich praktisch und schön und aaaaaah 😀 man sieht immer gut angezogen aus, obwohl man gar nichts an hat außer Pulli und Hose. und man kann dann ja auch ein bisschen rumexperimentieren (überm Kleid oder zum Rock) – Pullis und ich sind eine große Liebe <3 😀
        Bin mal gespannt, was im Sommer jetzt so in meinen Kleiderschrank wandert! 🙂 Ich denk viel Spitze und Pastell 🙂 weil knallige Farben ja nicht so mein Ding sind und dunkle Farben gibts ja im Sommer weniger zu kaufen 😀
        Oh je hab ich schon wieder ein Chaos zusammengeschrieben :DD
        Liebe Grüße <3
        Marie

        • Carolina

          Hahahaha, ich musste es jetzt auch zweimal durchlesen – aber ich verstehe dich! 😀
          Echt? und ich finde eigentlich immer, das an so dunklen Typen irgendwie immer jede Farbe gut aussieht. Vielleicht denke ich das aber auch aus purem neid – ich als absolute Weißhaut kenne „braun werden“ nur vom hören-sagen! 😉

  5. Soooo schöne Bilder.. und der Pullover ist auch sehr hübsch.. 🙂
    Gelb ist bei mir auch sone Farbe, wo ich immer vorsteh und zöger.. ich zöger aber eher, weil ich immer an diese kleinen, eckligen Gewitterfliegen denke..
    Sonst gibt es momentan glaub ich wirklich keine Farbe, die ich nicht im Schrank habe.. Ein Pullover in knallorange ist zB auch dabei.. 😀

    • Carolina

      Hahahah – Gewitterfliegen? Was sind denn Gewitterfliegen?! 😀
      Oder warte, sag’s lieber nicht, sonst machst du mir meine neue Liebe wahrscheinlich gleich wieder kaputt! 😉

      • Hm.. 😀 Meine Oma nennt sie auch Fruchtfliegen.. Oo 😀
        Das sind diese kleinen Fliegen, die auch ganz oft auf Rapsblüten sitzen.. die stehen total auf gelb.. aber eher auf dieses knallige.. also keine Panik – dein Pullover passt nicht ins Beuteschema.. 😀
        Und die kommen auch meistens erst, wenn sich im Sommer das Wetter ändert.. z.B. kurz vorm Gewitter, abends an warmen Tagen – deshalb heißen die bei uns auch Gewitterfliegen :’D

  6. Ich finde ehrlich gesagt dass das gar nicht so gelb aussieht – ein leichter Stich.
    Steht dir wirklich super, passt zu deinem Gemüt. Sommerlich, frisch, fröhlich 🙂

    Aber natürlich kennt das jede Frau mit den Klamotten im Schrank, die man ja iiiiirgendwann noch für iiiiirgendwas anziehen könnte. Ich glaub 90% meines Kleiderschranks besteht aus so Klamotten – und ich hab nie was zum anziehen!

  7. oh gott, bist du schön <3
    Und dein Text ist es ebenfalls! Du hast Recht damit, wenn du sagst, dass man Fehltritte tun muss. Ich finde, sie gehören auch einfach zum Entwicklungsprozess dazu ^.^
    Ich brauch generell mehr Farbe im Schrank, weil ich einfach ständig schwarz mit nach Hause bringe 😀 Der Pulli ist wunderschön, vor allem, weil er Ombre ist und eher pastellgelb, als knallquietschgelb.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Katja

Schreibe einen Kommentar zu Nadja Antworten abbrechen